Weine

WEINE

Unser prämiertes Sortiment in Rot und Weiß

Unsere Trauben werden schon im Weingarten streng selektioniert, damit hinterher nur die besten für unsere erlesenen Weine in der Flasche landen. Meist gelagert in großen Holzfässern, verleihen diese den Weinen entsprechende Struktur, ohne ihnen gleich den Holzgeschmack aufzudrängen. Lassen Sie sich verführen!

BÉLA – JÒSKA
Eisenberg DAC

Der nach den Vornamen der Großväter Béla Wachter und Jóska Wiesler benannte Blaufränkisch ist so unverwechselbar mit der Region verbunden, wie seine Namensgeber. Typisch erdig-mineralische Würze, ein Hauch von weißem Pfeffer, unterlegt mit einer Fülle von dunklen Beeren.

Weinsteckbrief:

2014

RIED WEINBERG
Eisenberg DAC Reserve

Tiefverwurzelt schöpfen alte Reben mineralische Würze aus den Böden, gereift unter der Herbstsonne bis in den Oktober. Für einen Wein – nomen est omen – in dem ein Berg an Trinkvergnügen steckt: dunkles Rubinrot, Heidelbbeeren, Brombeeranklänge, feine Kräuterwürze, finessenreicher Säurebogen – saftig und ganz fein strukturiert.

Weinsteckbrief:

2013

2014

RIED RATSCHEN
Eisenberg DAC Reserve

Ein vielseitiger Zeitgenosse mit unendlich langem Abgang für viele, viele schöne Stunden dank großem Lagerpotential. Dunkles Rubingranat, Weichsel und Preiselbeeren, Brombeeren, dunkelfruchtig und würzebetont, mineralisch-salzige Textur, feinverwobene Tannine – ein Wein, den man sich hingeben kann.

Weinsteckbrief:

2013

2014

Alte Reben EISENBERG
Eisenberg DAC Reserve

Gelesen am oberen Eisenberg mit typisch kargen Grünschieferboden, aber auch am unteren Eisenberg mit dickerer Lehmschicht. Das bringt Tiefe und Vielschichtigkeit in unseren Top-Wein. Seine kleinen und lockerbeerigen Trauben werden schonend verarbeitet, um Finesse und Zartheit zu behalten. Mit feinen Tanninen, fokussierter Fruchtnote, erfrischender Säurestruktur, fein und finessenreich. Ein animierender Blaufränkisch, der die ganze Besonderheit des Eisenbergs eröffnet.

Weinsteckbrief:

2012

2014

Alte Reben WEISS
Südburgenland

Ein Jahr im großen Holzfass gereift: Zeit für Entwicklung, Gelassenheit, Charakter, Vertrauen in die Trauben-Qualität. Unser Weißwein „anders“, durchaus „altmodisch“, provoziert Konventionen, geht an die Grenzen üblicher Vorstellungen. Salzig, breit würzig, Trockenfrüchte, mild in der Säure, weich im Mundgefühl, ein Hauch von Zimt, Calvados, Cidre und Kardamom, Naturweinanklänge, passt in keine konventionelle Schublade und ist nicht dem Zeitgeist verschrieben.

JULIA
Südburgenland

Die Cuvée mit dem Namen der Tochter des Hauses besticht durch sein charmant-feines Aroma, das sich am Gaumen mit fülliger und fein integrierter Tanninstruktur ausbreitet. Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, mit feiner Merlotwürze unterlegte Brombeernoten, zart rauchig-tabakig, angenehme Fruchtsüße, frisch und lebendig.

Weinsteckbrief: 2013

This is a unique website which will require a more modern browser to work!

Please upgrade today!